About Matthias

Matthias berät von Zürich aus vor allem Telekommunikations-, Medien- und High-Tech-Unternehmen zu Themen wie Corporate Finance und Strategie, Business Building, Organisation, Operations und Marketing.

Seit seinem Eintritt bei McKinsey im Jahr 1997 hat Matthias zahlreiche Klienten der Telekommunikationssparte unterstützt, darunter integrierte Zugangsanbieter ebenso wie Mobilfunkbetreiber und Gerätehersteller. Zu seinen jüngsten Projekten zählen die Access- und Glasfaserstrategie eines integrierten Zugangsanbieters, die Ermittlung von Wachstumschancen in den angrenzenden Märkten eines Mobilfunkbetreibers, die Beratung einer Bank im Nahen Osten sowie einer grossen Kreditkartenorganisation in Russland, die mobile Bezahlstrategie eines globalen Webanbieters sowie die Markteintrittsstrategie eines Infrastrukturproviders.

In der Medienbranche hat Matthias unter anderem Rundfunkanstalten zu Konvergenzstrategien und Wachstumschancen beraten.

Matthias ist Co-Leiter des europäischen Telekommunikationssektors von McKinsey und mitverantwortlich für das Forschungsprogramm der globalen Telecom, Media & High-Tech Practice von McKinsey. Zuletzt leitete er ein Projekt zur Zukunft des Mobiltelefons, insbesondere mit Blick auf die Bedrohung durch IP-Messaging und mobile VoIP.

Ausbildung

International Institute für Management Development, Lausanne
Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften

FernUniversität Hagen, Deutschland
MSc in Betriebswirtschaftslehre

European Business School, Wiesbaden, Deutschland
BA in Informationsmanagement