About Jens

Jens Riese ist einer der Gründer und internationale Co-Leiter der Economic Development Practice von McKinsey, die die Regierungen von über 50 Entwicklungs- und Schwellenländern in Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika und Nahost bei der Umsetzung ihrer Vorhaben unterstützt. Als Experte für die Entwicklung in Afrika war er Mitbegründer unseres East Africa Office, das er zusammen mit anderen Partnern managt und leitet.

Er berät Ministerien und Entwicklungsorganisationen zu einem breiten Spektrum an Wirtschafts- und sozialen Entwicklungsthemen, u.a. zu Wirtschaftspolitik, Entwicklungsstrategien, nationaler und Sektorwettbewerbsfähigkeit, industriellem Wachstum, landwirtschaftlicher Entwicklung sowie zur Attraktivität für ausländische Direktinvestitionen, Armutsbekämpfung und Inklusion von Randgruppen.

In Jens Rieses Arbeit geht es oft darum, Entwicklungshilfe nicht nur effizienter, sondern auch effektiver zu nutzen – ein Thema, das ihm sowohl in seiner Klientenarbeit als auch in seiner Funktion als Leiter der Forschungs- und Wissensinitiativen von McKinsey am Herzen liegt. Als Experte für die Optimierung der Regierungsarbeit hat er ein integriertes Vorgehen entwickelt, das der öffentlichen Hand die intensive Zusammenarbeit mit anderen Stakeholdern ermöglicht, um bahnbrechende Ergebnisse zu erzielen.

Herr Riese ist auch als Coach, Moderator und Trainer tätig. So leitet er u.a. unser Kliententraining "Agile Leadership in Complexity".

Jens Riese kam 1998 zu McKinsey; zuvor hat er mehrere Jahre als Postdoktorand zu Umweltverträglichkeitsprüfungen geforscht.

VERÖFFENTLICHUNGEN

Delivery as a management problem,” The Art and Science of Delivery, April 2013

Reducing deforestation: The land-use revolution,” McKinsey on Sustainability and Resource Productivity, Summer 2012 (PDF–340 KB)

AUSBILDUNG

Technische Universität Dresden
Diplom in Umweltmanagement

Cambridge University
Promotion in Biochemie

Universität Heidelberg
Diplom in Biologie