Berlin – eine Stadt in Bewegung

Berlin – eine Stadt in Bewegung

Mobilität ist ein Grundbedürfnis der modernen Gesellschaft und Triebfeder für Innovation und Wachstum. Doch insbesondere in Großstädten wird der Raum immer knapper – und alle Verkehrsteilnehmer beanspruchen ihren Platz.

Neue Entwicklungen, wie die stärkere Verbreitung von Elektroantrieben und vernetzten Fahrzeugen, sowie ein verändertes Nutzerverhalten bieten jetzt die Möglichkeit, innovative Mobilitätskonzepte umzusetzen. Sie haben das Potenzial, Stau, Lärm und Verschmutzung im urbanen Raum zu reduzieren und die Lebensqualität zu verbessern. Mit den neuen Formen der Mobilität verbindet sich gleichzeitig ein Wertschöpfungspotenzial. McKinsey & Company hat in der vorliegenden Studie untersucht, inwieweit Berlin als größte Stadt Deutschlands von intelligenten Mobilitätslösungen profitieren kann. Das Ergebnis: Bis 2030 können im Bereich urbane Mobilität bis zu 14.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze entstehen.

Weiterführende links: