Skip to main content

CEO-Guide zur Zukunft der Mobilität

Die Autoindustrie wird zur Mobilitätsindustrie. Doch was bedeutet dieser Wandel eigentlich für CEOs anderer Branchen wie zum Beispiel Versicherungen und Energieversorger?

Mit der Neuordnung von Gewinnpools und der Transformation von Geschäftsmodellen ergeben sich Chancen für eine breitere Palette von Start-ups und (Technologie-)Unternehmen, die die Autohersteller und ihre Wettbewerbsfähigkeit in Frage stellen. Ein neues Denken über die eigenen Branchengrenzen sowie Kooperationen sind gefragt. Verschiedene Verkehrsmittel (Autos, Busse, Bahnen, Flugzeuge, ja sogar Mikromobilitätslösungen wie Fahrräder und Roller) - werden zunehmend zu integrierten Netzwerken zusammenwachsen. Die Verbraucher werden sich zunehmend auf die verschiedenen Mobilitätsbetreiber konzentrieren und den Wettbewerb zwischen OEMs und anderen Mobilitätsanbietern intensivieren. Die Gewinnerwartungen sind hervorragend: Heute erzielen OEMs etwa einen Cent Gewinn pro gefahrener Meile. Neue Mobilitätsdienste haben die Chance, dies um das Zehnfache bis Fünfundzwanzigfache zu erhöhen. Automobilunternehmen sind gut positioniert, um mit Fahrzeugdaten Geld zu verdienen.