McKinsey übernimmt Designagentur Veryday

Unternehmensberatung stärkt Designkompetenz – Die internationale Agentur Veryday ist bereits die zweite Übernahme eines Designunternehmens nach dem Kauf von Lunar – Stärkung der Kompetenz in Europa

STOCKHOLM/DÜSSELDORF. McKinsey & Company übernimmt das vielfach preisgekrönte schwedische Designunternehmen Veryday. Das gaben beide Unternehmen heute bekannt. Veryday beschäftigt an den Hauptstandorten Stockholm und New York fast 100 Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet mehr als 45 Jahre Designerfahrung und arbeitet branchenübergreifend für Kunden in Europa, den USA und in weiteren Ländern. Veryday hat für seine Arbeiten über 240 Auszeichnungen erhalten, unter anderem 2014 die international anerkannte Auszeichnung “Red Dot Design Team of the Year”, die zuvor beispielsweise Apple, BMW und Porsche verliehen wurde.

Das Unternehmen bietet einen integrierten Designansatz basierend auf der Fähigkeit, Kundenerlebnisse und Nutzertrends zu verstehen und künftige Kundenanforderungen vorwegzunehmen. Zu den Kunden gehören u.a. Gillette, 3M, Spotify, Volvo, Novartis, Roche, Samsung und Ikea.

Mit der Übernahme stärkt McKinsey seine Position als führender Berater für Geschäftsinnovationen. In den vergangenen Jahren hat McKinsey gezielt neue globale Fähigkeiten in den Themenfeldern Digital, Innovationsanalyse und Design aufgebaut. Sie ergänzen die klassischen Beratungsleistungen. Bereits im Mai 2015 übernahm und integrierte McKinsey das Designunternehmen Lunar mit 50 Beschäftigten. Lunar und jetzt auch Veryday gehören zu McKinsey Design, das als Plattform für Designtalente geschaffen wurde. Durch die Übernahmen erweiterte die Beratung ihre globale Design-Community auf nahezu 300 Experten an den Standorten Berlin, Stockholm, London, New York, Chicago, Silicon Valley, Hongkong und Singapur.

Peter Andén, Partner bei McKinsey: “In einem digitalen, sich ständig verändernden Geschäftsumfeld wird Design immer wichtiger für Geschäfts-innovationen, Wachstum und Kundenerlebnisse. Mit Verydays umfassender Expertise bei Design und Kundenverständnis erweitern wir unsere Fähigkeit, für Klienten komplexe Probleme zu lösen und neue Geschäftsfelder zu entwickeln.”

Mit Design können Unternehmen Wachstumspotenzial freisetzen, indem sie Innovationen vorantreiben und sich von ihren Wettbewerbern abheben. Umfassende Transformationen mit Fokus auf Design werden daher zu einer immer wichtigeren Priorität für obere Führungskräfte und Vorstände.

Niclas Andersson, Chief Business Officer bei Veryday: “Innovation und Design in Kombination mit Technologien sind wichtige Voraussetzungen für grundlegende Transformationen. Wir freuen uns, nun unseren auf Nutzererfahrung basierenden Ansatz auf die interessantesten und komplexesten globalen Themen anwenden zu können und unseren Klienten das gebündelte Wissen von Veryday und McKinsey zur Verfügung zu stellen.”

Volker Grüntges, Seniorpartner in München und Leiter von McKinsey Design in Europa: “Wir haben über 100 Designfirmen in ganz Europa unter die Lupe genommen und waren von Verydays Kaliber und Kompetenzen enorm beeindruckt. Wir sind begeistert, Veryday und sein herausragend talentiertes Team in unsere Design-Community aufzunehmen. Gemeinsam werden wir Vorreiter sein in der Zusammenführung von Produkt-, Service- und Experience-Design.”

Veryday wird seine Marke beibehalten und als 100%iges Tochterunternehmen von McKinsey agieren – das gesamte Führungsteam bleibt an Bord. Veryday und McKinsey werden die Klienten je nach deren individuellen Bedürfnissen separat und gemeinsam betreuen. Das Veryday-Team profitiert von neuen Weiter-entwicklungsmöglichkeiten. Dazu gehört unter anderem der Austausch brandaktueller Designerkenntnisse und Innovationen über die globale Design-Community von McKinsey.

Ansprechpartner

Download

VERWANDTER INHALT