Digital Top 50 Awards 2018 by McKInsey, Google und Rocket Internet

Gewinner der Digital Top 50 Awards 2018 gekürt

Google, McKinsey und Rocket Internet haben in Kooperation mit dem Tech Open Air Festival die künftigen digitalen Marktführer Europas ausgezeichnet.

Google, McKinsey und Rocket Internet haben in Kooperation mit dem Tech Open Air (TOA) Festival Berlin die Gewinner der Digital Top 50 Awards (DT50) 2018 gekürt. Schirmherr des Preises ist EU-Kommissar Carlos Moedas, Unterstützer sind  die strategischen Partner INSEAD und Ashoka. "Die zweite Auflage der Digital Top 50 Awards zeigt, dass unsere pan-europäischen Perspektive der richtige Ansatz ist. Wir wollen eine grenzüberschreitende sowie funktions- und branchenübergreifende Gemeinschaft aufbauen, die Unternehmen dabei unterstützt, weiter zu wachsen und ihr Geschäft auszuweiten", so Karel Dörner, Seniorpartner bei McKinsey.

Alle Gewinner auf einen Blick 

Gewinner in der Kategorie "B2B Startup": Dashmote (Niederlande)

Dashmote ist eine KI-gestützte Informationsplattform, die aus Bildern verwertbare Daten gewinnt. Mit der Ermittlung von Trends und Verbraucherinformationen hilft sie, Produktentwicklung und Marketing zu verbessern.

 

Gewinner in der Kategorie "B2B Scaleup": CornerJob (Spanien)

CornerJob ist eine mobile Job-Matching-Plattform, mit der Arbeitssuchende Stellenangebote in ihrer Nähe finden. Die Plattform bietet Jobsuchenden und Arbeitgebern einen schnellen und einfachen Recruiting-Prozess.

 

Gewinner in der Kategorie "B2C Startup": Kaia Health (Deutschland)

Kaia Health entwickelt digitale Therapien gegen chronische Krankheiten. Neben einer App für Rückenschmerzpatienten entwickelt das Unternehmen künstliche Intelligenz, um die Therapie an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. 

 

Gewinner in der Kategorie "B2C Scaleup": TWINO (Lettland)

TWINO ist ein Kreditmarktplatz und eine der ersten Plattformen, die P2P-Kredite in Schwellenmärkten wie Russland und Kasachstan anbietet.

 

Gewinner in der Kategorie "Tech for Social Impact": Madaster (Niederlande)

Madaster betreibt eine Plattform, die als öffentliche Online-Bibliothek für verbaute Materialien in der direkten Umgebung dient. Mit individuellen Pässen werden den Materialien auf einer öffentlichen internationalen Plattform eigene Identitäten zugewiesen, die helfen, Verschwendung im Immobiliensektor zu eliminieren.

Auswahlverfahren und Gewinne

Alle Gewinner erhalten individuelle Beratungsleistungen, das Networking mit Top-Entscheidern und weitere Sachleistungen. Madaster, Gewinner in der Kategorie "Tech for Social Impact", erhielt zusätzlich 50.000 Euro Geldpreis. Die Gewinner wurden in einem dreistufigen Verfahren ausgewählt: Eine prominent besetzte Jury aus Führungskräften gab ihre Experteneinschätzung ab. Die besten 50 Kandidaten erstellten Pitches für eine öffentliche Online-Abstimmung und erhielten zudem die Möglichkeit, ihr Unternehmen in einem Live Pitch auf der TOA vorzustellen.

Weitere Informationen zu den DT50's finden Sie unter: https://www.dt50.org/