Skip to main content

Wettbewerb „Digital Shapers 2020“: Digitaltalente treffen auf Topmanager

Wettbewerb „Digital Shapers 2020“: Digitaltalente treffen auf Topmanager

Teilnehmer lösen digitale Herausforderungen. Karrierehilfe und 10.000 Euro Preisgeld zu gewinnen. Bewerbungsfrist bis 11. November.

Sechs namhafte Unternehmen laden Digitaltalente gemeinsam ein zu einem Talentwettbewerb. Bei „Digital Shapers 2020“ können junge Digitalexperten ihr Können beweisen und Karriere-Coaching sowie Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro gewinnen. „Digital Shapers“ ist eine Initiative von Bertelsmann, EVENTIM, Handelsblatt Media Group, McKinsey, TUI und ZEISS. 

Die Teilnehmer am Wettbewerb dürfen alles auf den Kopf stellen: das Geschäftsmodell der Unternehmen, die digitalen Herausforderungen, die neue Wettbewerbslage, die über die Zukunft ganzer Industrien entscheidet. Erfahrene Digitalexperten begleiten und coachen die Kandidaten durch die Challenge. 

Im Finale im Mai 2020 präsentieren die besten Teilnehmer ihre Business Cases und Prototypen vor einigen der wichtigsten Digitalentscheider Deutschlands. Ob Betriebswirt, Natur- oder Geisteswissenschaftler, Software-Entwickler, Statistiker oder Experience Designer – der Hintergrund spielt keine Rolle. 

Bis zum 11. November können sich Studierende, Doktoranden, Postdocs und Young Professionals unkompliziert auf der Webseite digital-shapers.com bewerben. Lebensläufe oder Zeugnisse müssen nicht eingereicht werden. Die Bewerber lösen online Aufgaben, die auf den jeweiligen Hintergrund angepasst sind: zum Beispiel knifflige Programmieraufgaben, komplexe Datenanalysen, oder sie erarbeiten Visionen für die digitale Zukunft etablierter Unternehmen. Auch ihre Praxiserfahrung können Bewerber einbringen.

Vom Problem zum Prototyp

Bei „Digital Shapers“ nehmen sich junge Talente die digitalen Herausforderungen von Unternehmenslenkern vor, analysieren und lösen sie. Businessvisionäre arbeiten dabei im Team mit Data Scientists, Experience Designern und Softwareentwicklern. Die Aufgabe: Das Problem präzise definieren, ein Konzept erarbeiten und daraus einen Prototyp entwickeln, der die Digitalentscheider im Finale in Hannover überzeugt  und der möglicherweise auch umgesetzt wird. 

In zwei Wochenend-Workshops werden die Teams von erfahrenen Digitalprofis der Unternehmen gecoacht und erhalten wertvolle Trainings zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle rund um agile Arbeitsweisen, Design Thinking, Rapid Prototyping und Skalierbarkeit. Außerdem werden die Finalisten durch die Startups interfacewerk, neuefische, personio und talent.io unterstützt. Das Siegerteam erhält ein exklusives Mentoring durch eines der Jurymitglieder sowie 10.000 Euro Preisgeld. 

Cornelius Baur, Deutschlandchef von McKinsey & Company, sagt: „Die Digitalisierung verändert alles. Wir möchten junge Talente, die gern im Team arbeiten, ermutigen, diese Veränderungen gemeinsam mit den Unternehmenslenkern zu gestalten und nachhaltig zu beeinflussen.“

In der Jury sitzen Vertreter der Partnerunternehmen wie beispielsweise Rhys Nölke, Senior Vice President Technology & Data bei Bertelsmann; Marco Haeckermann, Vice President Corporate Development & Strategy bei CTS EVENTIM; Gerrit Schuman, Managing Director bei Handelblatt Media Group; Eva Messerschmidt, Head of Innovation – Content & Products bei der Mediengruppe RTL, Frank Rosenberger, Vorstandsmitglied IT und Future Markets bei TUI; Stephan Dörner, Chefredakteur bei t3n.de und Matthias Gohl, Head of Digital Innovation Partners bei ZEISS.

 
 

Ansprechpartner

Download